Seit 5 Spielen unbesiegt!

1 : 1 in Walpershofen

Endlich, es macht wieder Spaß, über die Spiele der B`heimer Ersten zu berichten. Schon zum fünften Male hintereinander, die Pokalspiele eingeschlossen, ist unser Team unbesiegt. Ein deutlicher Aufwärtstrend ist festzustellen, auch wenn das heutige Ergebnis suboptimal war. In Walpershofen kontrollierte B`heim von Beginn an das Geschehen und versuchte seine Spielanlage durchzusetzen. Das heißt, dass bei Ballbesitz des Gegners dieser direkt unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen wurde, wobei die Abwehr um Daniel Diener sehr souverän wirkte. Während man in der Abwehr Stabilität zeigte, war das Umschalten in den Angriff zunächst noch unbefriedigend. Die langen Pässe aus der Abwehr, diagonal oder an der Linie entlang gespielt, brachten zunächst nicht den gewünschten Erfolg. Allerdings verfolgte Walpershofen die gleiche Strategie und versuchte, mit langen Pässen uns unter Druck zu setzen. Auch ohne Erfolg. In der 27. Minute war es aber soweit, wir gehen in Führung Allerdings benötigten wir eine Standardsituation, um erfolgreich zu sein.  Ein Eckball wird von D. Diener zum 1 : 0 über die Linie bugsiert. Danach hatte unsere Mannschaft mehrfach die Chance, das Ergebnis nach oben zu schrauben. Aber zunächst verfehlt J. Müller das freie Tor aus wenigen Metern, dann geht G.Saporito allein auf den Torwart zu, trifft aber nur den Pfosten. Noch vor der Halbzeit hätte das Spiel klar zu unseren Gunsten entschieden sein müssen. Allerdings ermöglichte eine allgemeine Unaufmerksamkeit in der gesamten Abwehr nach einem individuellen Fehler im Mittelfeld den Ausgleich für Walpershofen, noch vor der Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel brauchte unser Team eine Weile, um wieder auf Betriebstemperatur zu kommen und weitere Chancen herauszuspielen, die aber fast reihenweise vergeben wurden. Das ist ja z.Zt. fast unser größtes Problem. Wir haben schnelle und technisch gute Stürmer, aber mit dem Zusammenspiel klappt es noch nicht. Jeder will noch zu sehr seine individuelle Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen und übersieht dabei den besser positionierten Nebenmann. Deswegen haben wir auch die wenigsten Tore in unserer Klasse erzielt. Und das war auch der Grund dafür, dass wir nur einen Punkt anstatt drei möglichen mit nach Hause genommen haben.  Schade.

G.Bohl

Bischmissheimer Fans gnießen den Sitzplatzkomfort

Leave a Reply